Ein Abend mit Honig: Über blutige Presswerkunfälle in Tschechien und einen T-1000 namens Harmen

Stefan Honig gehört zu der Sorte Mensch, die man sofort mögen muss, ohne ihn wirklich zu kennen. Einfach so, man hat da gar keine Wahl. Außerdem macht er Musik, die all jenen, die sich nur im Entferntesten mit Singer/Songwriter Musik arrangieren können, ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Das Werk II im Leipziger Stadtteil Connewitz genauer gesagt die Halle D, ist an diesem Abend gefüllter als erwartet. Der Düsseldorfer Stefan Honig ist mit seiner Band auf Tour und zieht endlich Publikum – manchmal muss man nur 16 Jahre warten, bis sich Träume erfüllen.
Den Gute-Laune-Reigen eröffnet unsere niederländisch/finnische Lieblingskombination: Town Of Saints. Dass diese Band in Sachen energetische wie gleichsam gefühlvolle Indie-Folk-Nummern brilliert, konnten wir bereits auf den legendären Wohnzimmerkonzerten in Leipzig bewundern. Als Support-Act, diesmal mit Schlagzeuger Sietse Ros, zeigen sie vor allem, dass ihre Musik die große Bühne mehr als verdient hat und zu überzeugen weiß. Sänger und Gitarrist Harmen Ridderbos redet sich zwischen den Songs aufs sympathischste um Kopf und Kragen, Heta Salkolathi und ihre Violine scheinen von Natur aus zusammenzugehören und Ros an den Drums schlägt ungeahnte, neue Kräfte in die ohnehin schon überwiegend tanzbaren Stücke. Zudem zeigen gerade die ruhigeren Songs die textlichen Stärken der Band, die im explosiven Strudel der Voll-Auf-Die-12-Lieder schnell mal verloren geht. Auch wenn Vergleiche wie Arcade Fire oder Fleet Foxes durchaus zutreffen, so ist das besondere der Town Of Saints trotz allem die Eigenständigkeit und das offenherzige Selbstverständnis mit dem sie ihr Können zur Schau stellen. Die Spielfreude und Herzlichkeit der Drei ist mit ansteckend nur unzureichend beschrieben und bietet einen rauschenden Einstieg in die Konzertnacht. In drei Worten: leidenschaftlich, virtuos, energiegeladen. Mehr auf Bandcamp!

IMG_4989

Town Of Saints und Talking To Turtles

Weiterlesen

Advertisements

Die LauschRausch Jahrescharts 2012

Das Musikjahr 2012 neigt sich dem Ende zu und wir LauschRauscher sind einmal mehr nostalgisch unterwegs (das können wir nämlich verdammt gut!) und verabschieden das vergangene Jahr wie immer mit einem kleinen, aber feinen und persönlichen Jahresrückblick. Und mit der vollen Zuversicht, dass wir uns, trotz viel Arbeit in anderen Bereichen, wieder mehr unserem Herzensblog widmen wollen. Denn auch in 2013 wird es genug hingehenswürdige Konzerte geben, so viele neue Platten, die besprochen werden möchten und einfach die pure Begeisterung und Liebe zur Musik und allem was dazu gehört! (Jella)

Lasst uns daher nicht lange drumherum reden – hier sind unsere Favoriten 2012:
Weiterlesen

Town Of Saints & Ian Fisher – Bürgerbahnhof Vohwinkel, Wuppertal – 27. Januar 2012

So long it’s been good to know you

Schon als Luke Leighfield im Bürgerbahnhof zu Gast war, konnte ich mit Sicherheit sagen, dass ich auch bei den nächsten Konzerten der Veranstaltungsreihe „Endstation Sehnsucht“ dabei sein würde. Denn nicht nur das musikalische Angebot, sondern auch die Location hatten es mir definitiv angetan.
Weiterlesen