Frische Beats aus Leipzig: Krahnstøver renovieren die Clubs

Dass ausgerechnet das vergleichsweise beschauliche Leipzig im Jahr 2010 in der berüchtigten New York Times Rangliste der „most important places to visit“ auf Platz 31 auftauchte, verdankt die Stadt nicht zuletzt seiner facettenreichen zeitgenössischen Kunst- und Musikszene. In den letzten zweiJahren „sei hier ein Teil der innovativsten House- und Techno-Musik entstanden“. Das Kulturzentrum und Konzerthaus Conne Island lädt regelmäßig die vielversprechendsten Newcomer ein, Ihr Schaffen dem interessierten Publikum zu präsentieren. Unter anderem suchte auch im letzten Jahr eine 20köpfige Jury 8 aus 73 Newcomer-Bands und ließ die vielseitige Auswahl im großen Finale vor gefülltem Saale oder besser Werk eher mit- als gegeneinander spielen. Die Finalisten bildeten einen bunten Blumenstrauß aus Reggae, Elektro, Rock & Pop. Den Publikumspreis sahnte die neunköpfige Reggae-Kombo „Lick Quarters“ ab. Wen wundert’s, Marley’s Erben bringen das Blut immer in Schwung.

Der begehrte Jurypreis, in diesem Fall ein zehntägiger Studioaufenthalt, ging an Stephie, August und Torsten von Krahnstøver, die mit ihrem frischen Sound und jugendlichem Charme wohl nicht nur Stammtänzer einschlägiger Clubs von ihrem treibenden Electro-Clash Set, wie sie ihre Musik selbst umschreiben, überzeugten. Das studentische Trio nutzt seit Frühjahr 2010 die Vorlesungspausen, um mit originellen Sounds zu experimentieren. Bereits ein Jahr später wird zusammen mit Ed East von den Indie-Poppern Chikinki die erste EP „Silva“ produziert und die kann sich sehen und vor allem hören lassen. Zwar konnte ich noch nicht herausfinden, was genau Track Nr. 2 mit dem kryptischen Titel YDYDYA in die Welt schreit, aber egal, er bringt das Blut zum Kochen und den Körper in Bewegung. Nun zieht die Band, derzeit als Support der I Heart Sharks, von Club zu Club, verzaubert das Publikum mit einem Cocktail aus treibenden Elektrobeats, komplettiert durch das Rockelement mit Namen Torsten am Schlagzeug, Stephie’s unverwechselbarer Stimme und viel Charisma. In diesen Tagen wird das Debütalbum aufgenommen. Man weiß noch nicht, welchen Namen das Kind trägt, doch die Auswahl der Songs die draufkommen sollen, gibt die Band am 28.3. in Leipzig und am 30.3. in Erfurt in Form einer Live-Show bekannt.

Nutzt die Gelegenheit, denn die junge Band wird man vielleicht schon in naher Zukunft für horrende Eintrittspreise mit vielen Leuten teilen müssen!

official promo-vid

Livemitschnitt:

Mi 28.03.12 motor idie.cation Ilses Erika (Leipzig)
(live Premiere des neuen Albums)

Fr 30.03.12 Dead Disco Ega Box (Erfurt)

EP „Sonar“ – hören
Sonar
YDYDYA
Silva
D.I.S.K.O [Bonus Track]

Bandpage
Facebook
Interview Motor.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s