Plattencheck: Antony And The Johnsons – Swanlight

Was kann man über ein neues Werk schreiben, dessen Sänger, allen voran seine Stimme derart polarisiert. Die eigene Meinung wäre wohl angebracht.

Swanlight wurde sowohl von Musikexpress als auch dem Rolling Stone zur Platte des Monats Oktober gekürt. Eine Auszeichnung, ohne Frage. Ich komme trotzdem nicht umhin mich zu fragen, ob diesen Monat wirklich nichts Besseres oder zumindest anderes rausgekommen ist. Ein wie zu erwartendes Album liefert der englische Musiker Antony Hegarty ab. Was erst mal nicht schlecht ist. Das Album steht in meinem Regal und ich schaue es jeden Tag an, freue mich ernsthaft, es gekauft zu haben. Oft hören werden ich es nicht, dass weiß ich jetzt schon. So geht es mir mit allen Antony And The Johnsons Alben. Auch das ist nichts Negatives. Manche Platten leben davon, nur gut dosiert eingenommen zu werden. Wer erträgt schon immer Geheule? Genau das ist es, was diese Band ausmacht. Die Melancholie, die herzzerreißende Stimme, ja, auch und gerade das heulen.

Bereits der erste Song „Everything is new“ hat mich. Spätestens bei „Thank you for your love“ brechen dann alle Dämme, wenn man in der Stimmung ist. Selbst das fröhliche „I’m in love“ kommt so zerstörerisch daher, wie nur die Liebe selbst. Jedes Lied nagt an einem, zieht mit schweren Gewichten runter um schließlich für einen Neuanfang zu sorgen. Man hört „Swanlight“ nicht um traurig zu sein, man hört es, wenn man traurig ist.

Fazit: Antony And The Johnsons bereichern jede melancholische Stimmung und ihre bezaubernd kurierende Wirkung sollte von Jedem ausprobiert werden, der Homöopathische Mittel den chemischen Verwandten vorzieht. Aber eben nur ab und zu. Sonst verliert bekanntlich jede Medizin ihre Erfolgschancen.

Release: 8. Oktober 2010
Label: Rough Trade/Beggars Group (Indigo)
Genre: Indie, Folk, Pop

Tracklist:

1. Everything Is New

2. The Great White Ocean

3. Ghost

4. I’m In Love

5. Violetta

6. Swanlights

7. The Spirit Was Gone

8. Thank You For Your Love

9. Flétta

10. Salt Sylver Oxygen

11. Christinas Farm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s