Plattencheck… Carl Barât – Carl Barât

Ich habe The Libertines rauf und runtergehört und das erste Album der Dirty Pretty Things war lange Zeit eines meiner Lieblingsalben. Ich hab ihn schon ein wenig verehrt, den verrückten Mr. Barât, war sogar eine der Glücklichen, die das letzte Konzert der Band Live miterleben durften. Nun ist er also Solo unterwegs. Hier meine Kritik:

PEINLICH!!!

Da kann die Presse noch so Lobhudeln und die zehn Songs als Barâts Meisterwerke verkaufen. Over and out….

Release: 1. Oktober 2010
Label: Pias Recordings (rough trade)
Genre: Indie

Tracklist:

1. The Magus

2. Je Regrette, Je Regrette

3. She’s Something

4. Carve My Name

5. Run With The Boys

6. The Fall

7. So Long, My Lover

8. What Have I Done

9. Shadows Fall

10. Ode To A Girl

Advertisements

2 Gedanken zu „Plattencheck… Carl Barât – Carl Barât

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s